Ab sofort bieten wir noch mehr Produktmanagement Insights mit unserem neuen Podcast-Host Tim Herbig! Er interviewt in DL Insights im monatlichen Rhythmus einen Gast zum Thema Produktmanagement. Den Start macht Christian Byza, Senior Produktmanager von LinkedIn und Co-Founder von Online Marketing Rockstars.

Über den Podcast
Digitale Leute Insights ist der Podcast für Passionate Product People. Wir interviewen Top-Produktentwickler aus aller Welt und werfen einen tiefen Blick auf die Tools, Taktiken und Methoden digitaler Professionals und Unternehmen.
Host: Tim Herbig
Abonnieren auf: SoundcloudSpotify oder iTunes

Die erste Ausgabe unseres Podcasts im Jahr 2019 ist direkt eine ganz Besondere. Tim Herbig verstärkt als dritter Moderator ab sofort unser Podcast-Team um Stefan Vosskötter und Thomas Riedel. Hörer, die unseren Podcast von Anfang verfolgt haben, kennen Tim bereits: Er war Gast der allerersten Folge von “DL Insights”. Nun wechselt er die Seiten am Mikrofon und wird im monatlichen Rhythmus mit anderen Produktexperten über digitale Produktentwicklung fachsimpeln. Und gleich sein erster Gast ist ein international erfahrener Profi: Christian Byza ist Co-Founder von Online Marketing Rockstars und hat für Adobe gearbeitet, jetzt ist er Senior Produktmanager bei LinkedIn.

Vom Account Manager zum Produktmanager

Christian will an die Leute ran. So war er schon immer, verrät er dem Host Tim Herbig im Gespräch in der achten Episode von DL Insights. Tim sieht Christian darin klar im Vorteil:

Es ist viel schwieriger eine echte Kundenempathie zu erlernen, als die agilen Basics für Scrum.

Christians Werdegang liest sich wie die Suche nach der ultimativen Kundennähe: Erst versucht er sich nach seinem Studium in Köln in den klassischen Medien bei Center.TV in Düsseldorf, sieht dann aber die Zukunft im Digitalen und geht nach Hamburg. Dort arbeitet er als Account Manager mit B2B Kunden beim Startup Efficient Frontier. Er lernt in Hamburg Philipp Westermeyer kennen. Gemeinsam bauen sie Online Marketing Rockstars auf.

Dann kommt die Once-in-a-Lifetime-Chance: Adobe kauft Efficient Frontier und Christian bekommt das Angebot nach San Francisco zu gehen. Er geht im Valley zu Meetups und hört zum ersten Mal von einer Methode namens “Scrum”. Er besucht interne Kurse von Adobe, um besser zu werden und nach drei Jahren wird er von LinkedIn über LinkedIn abgeworben. Nun ist er Produktmanager für Deutschland.

Das Produkt ist der Feedback-Kanal

Dort hat er über LinkedIn den perfekten Zugang zu User Feedback. Wenn ein LinkedIn-User ein Problem hat und darüber postet, wird irgendwann jemand von LinkedIn getaggt. Oft schreiben die User die LinkedIn-Mitarbeiter aber auch direkt an. “Jeder von uns ist approachable”, sagt Christian. Man ist als LinkedIn-Mitarbeiter über das eigene Produkt jederzeit dem Kundenfeedback ausgeliefert. Zusätzlich gibt es in München einen Product Operations Manager, der nichts anderes macht als Feedback in das Ticket-System einzupflegen und zu verteilen. Christians Aufgabe ist es, die Anforderungen deutscher User auf LinkedIn in das Produkt einfließen zu lassen. Das erklärt er zum Beispiel an Geburtstagen.

Die Deutschen lieben Geburtstage. Gerade im Business-Context gratulieren sich die Deutschen gerne. Im Gegensatz zu den USA. Da hat das null Relevanz.

Doch wie schwer ist es die deutschen Anforderungen für ein internationales Produkt zu kommunizieren?, will Tim wissen. Dafür hat Christian eine jährliche Reise organisiert. Er ist sich sicher: Wenn seine Kollegen ihn und sein Land ein bisschen besser kennengelernt haben – zum Beispiel auf dem Oktoberfest in München – dem wird es leichter fallen auch mal was für die Deutschen zu entwickeln.

LinkedIn: Christian Byza

Über den Host
Tim Herbig ist Product Lead und momentan verantwortlich für Sales, Produktengineering und Marketing bei der Conversion Optimisierungsplattform Iridion. Zuvor war er in der digitalen Produktentwicklung bei Xing, Gruner + Jahr und einigen Startups tätig. Tim ist außerdem Buchautor, Konferenz-Speaker und bietet als Host Workshops zum Thema Produktmanagement, Leadership und Team Collaboration an. Auf dem Digitale Leute Summit 2018 hat Tim den Workshop “Lateral Leadership Masterclass” angeboten.

Shownotes

[00:00:27] Begrüßung und Einführung von Thomas Riedel
[00:01:48] Start des Gesprächs mit Tim Herbig und Christian Byza
[00:01:55] Vorstellung Christian Byza

[00:09:00] Das Feature “Geburtstag” oder das duale Ausbildungssystem als Beispiel für Christians Arbeit im deutschen LinkedIn.
[00:10:26] “Create economic opportunity for every member of the global workforce.”
[00:12:00] Fragen von Tim: Was denkst du ist der Grund, dass du heute bei LinkedIn Produktmanager bist? Wie bist du da hingekommen?
[00:15:15] Welche Ausbildungsmöglichkeiten hast du wahrgenommen, um Produktmanager zu werden?

[00:18:20] Wie war für dich der Sprung von Adobe, bei dem das Onboarding nicht gerade aus dem Handbuch für Agilität stammt, zu LinkedIn?
[00:19:25] Aufbau des Teams von Christian bei LinkedIn
[00:22:30] Micro-Optimierungs-Falle versus breit aufgestellt sein
[00:23:07] Wie überzeugst du deine Kollegen von den regionalen Features?
[00:26:05] Welche Hacks nutzt du, um Kundenzentriertheit herzustellen?

[00:27:50] Beispiel für ihre “Member first” Strategie: Salary Explorer
[00:30:40] Das Henry Ford Zitat: Wenn man die Leute gefragt hätte, was sie brauchen, dann hätten sie nach schnelleren Pferden gefragt.
[00:30:50] Beispiel für ein typisch deutsches Feature-Request: Offlinefunktion für den Messenger aufgrund schlechten WLANs im ICE.
[00:32:00] Welche Communities of Practice, welche internen Meetups oder BarCamps habt ihr bei LinkedIn?
[00:34:00] Wie hältst du dich auf dem Laufenden?