Das Medienhaus Gruner + Jahr gehört mit 500 Magazinen und digitalen Angeboten in über 20 Ländern zu den größten Verlagen in Europa. Zum Portfolio gehören unter anderem die Traditionstitel Stern, Geo oder Brigitte. Anna Wicher arbeitet seit gut dreiJahren im Greenhouse Innovation Lab in Hamburg, dem Ideenlabor des Medienhauses. 

Als Head of Product spricht sie mit Tim Herbig in dieser Episode darüber, wie sie MVPs durch Research, Prototyping und Testing vorantreiben und wie sie mit der Meditationsapp Balloon und der Abnehm-App “Die Hirschhausen-Diät” den Einstieg in das Produktmanagement gefunden hat.

Über den Podcast
Digitale Leute Insights ist der Podcast für Passionate Product People. Wir interviewen Top-Produktentwickler aus aller Welt und werfen einen tiefen Blick auf die Tools, Taktiken und Methoden digitaler Professionals und Unternehmen.
Host: Tim Herbig
Abonnieren auf: Soundcloud, Spotify oder iTunes.

Validierung und Exploration

Zwei unterschiedliche Arten von Projekten werden im Greenhouse bei Gruner + Jahr entwickelt, erklärt Anna Wicher in der 15. Episode von Digitale Leute Insights. Bei Validierungsprojekten geht es um Research und Development. Bei der Exploration werden im Ideenlabor zum Beispiel neue Frameworks oder Technologien getestet. Dabei startet jedes Projekt mit einem Projektleiter, der sich für die Research-Phase auch Unterstützung hinzuziehen kann. Steht die Prototypendefinition, kommen ein Entwickler und je nach Projekt weiteres Personal aus den Verlags-Produkten, UX oder Research dazu. Ziel: So schnell wie möglich einen MVP erstellen, der Zahlen generiert. Dabei spielt das Business-Modell und damit die Monetarisierung von Anfang an eine erhebliche Rolle, erklärt Anna. 

Drei Kernphasen

Die Erstellung des MVP ist in diese drei Phasen strukturiert: Research, Prototyping und Testing. Die Tools: Value Proposition Canvas, Business Model Canvas und hin und wieder ein Design Sprint, wenn es wichtig ist, einen Aspekt weiter zu schärfen. Ziel ist es, die Entscheidung, ob in ein Produkt investiert werden soll, von der Entwicklung des MVPs zu trennen. Die Validierung muss so schnell wie möglich mit so wenig Aufwand wie möglich betrieben werden. 

Zwei Apps, bei denen das sehr gut funktioniert hat, stellt sie in dieser Episode vor. Balloon ist über dem Prototypenstatus hinaus und heute als eigenes Produkt etabliert. Die Learnings von Balloon wurden dann gleich in eine zweite App umgesetzt, die ähnlich wie Balloon audiobasiert ist. Eckart von Hirschhausen gibt darin Abnehm-Tipps. Die Meditations-App ist ein Abo-Modell, die Diät-App ist ein Einmal-Kauf. Für Gruner + Jahr, die online bisher eher auf Werbung für ein ansonsten kostenloses Angebot gesetzt haben, ist das Teil der digitalen Unternehmensstrategie. 

LinkedIn: Anna Wicher

Über den Host
Tim Herbig ist Product Lead und momentan verantwortlich für Sales, Produktengineering und Marketing bei der Conversion Optimisierungsplattform Iridion. Zuvor war er in der digitalen Produktentwicklung bei Xing, Gruner + Jahr und einigen Startups tätig. Tim ist außerdem Buchautor, Konferenz-Speaker und bietet als Host Workshops zum Thema Produktmanagement, Leadership und Team Collaboration an. Auf dem Digitale Leute Summit 2018 hat Tim den Workshop “Lateral Leadership Masterclass” angeboten.

Shownotes

[00:00:01] Intro
[00:00:40] Begrüßung und Zusammenfassung der Episode durch den Host Tim Herbig.
[00:02:01] Werdegang Anna Wicher

[00:08:21] Wie ist das Greenhouse aus G+J entstanden?
[00:10:20] An welchem Projekt hat Anna nach dem Studium bei G+J gearbeitet?
[00:15:35] Wie ist das Greenhouse personell ausgestattet?

[00:17:33] Fokussiert ihr euch beim MVP auf Aktivitätsmetriken oder auf Monetarisierungsmöglichkeiten?
[00:19:20] Wie nutzt ihr die Nutzerkontakte aus der Validierungsphase? Gibt es da Lockangebote oder eine Entschädigung? 

[00:20:00] Ist das Greenhouse eine eigene GmbH?

[00:21:31] An welchen Produkten arbeitest du gerade und wie hast du sie über den Lifecycle mitbegleitet?

[00:24:00] Wie kam es dazu, dass Balloon eine eigene Marke geworden ist und nicht Brigitte Mediatationsapp heißt?
[00:25:45] Ist das Subscription-Modell bei Balloon und Hirschhausen-Diät ein bewusster Weg, den ihr mit dem Verlag gehen wollt?
[00:27:10] Wie muss man sich die Zusammenarbeit zwischen G&J und dem Greenhouse Innovation Lab vorstellen?
[00:28:35] Welche Tools und Methoden setzt ihr in der Validierungsphase ein?
[00:32:00] Wie geht es nach der Validierungsphase weiter? 

[00:33:50] Wie bildest du dich im Bereich Product weiter?
[00:36:00] Eventempfehlungen: Mind the product.