Wenn die Professionals unsere Bühnen geräumt haben, übernehmen die Künstler. Bei unserem “Evening Event by Art@Tech” zeigen wir die Arbeiten von Kreativen an der Schnittstelle von Technologie, Kunst und Design. Die digitalen Installationen werden begleitet vom Kölner Elektro-Duo “Cylvester”.

Zwei “völlige Hardcore-Nerds” werden als Haupt-Act bei der Abendveranstaltung vom Digitale Leute Summit auf der Bühne stehen. So zumindest bezeichnen sich Max Schweder und Tobias Hartmann in dieser 30-minütigen Doku selbst. Die beiden Kölner formen zusammen das Elektronik-Duo “Cylvester”. Das Besondere bei Cylvester: Bei ihren Auftritten verzichten sie komplett auf den Einsatz von Laptop, PC oder Tablet. Stattdessen haben sie sich ihr analoges Set-Up in stundenlanger, mühevoller Kleinarbeit selbst zusammengestellt.


 
Der kreative Prozess von Schweder und Hartmann erinnert dabei auf markante Weise an die Vorgehensweise moderner Produktteams. Genau wie in der digitalen Entwicklung verstehen auch Cylvester ihre Releases nicht als Endprodukte. Vielmehr entwickeln sie ihre Tracks ständig weiter, sagt Hartmann:

“Jedes Konzert, jeder Track ist nur ein Zwischenstand.”

“Es ist bei uns nicht so, dass wir was produzieren und dann ist es fertig und draußen in der Welt. Es geht immer weiter. So funktionieren unsere Proben, so funktionieren unsere Instrumente und so funktionieren wir beide als Musiker.”

Digitales Kunstfestival von ART@TECH

Neben Cylvester hat Art@Tech eine Reihe innovativer Künstler für den Digitale Leute Summit zusammengetrommelt. Seit 2017 bereichert und begeistert das Art@Tech-Festival die Kunst-Szene im Rheinland. Die von Victoria Blechman und Stefan Weber initiierte Veranstaltung bringt Kunst- und Technologiebegeisterte zusammen. Dabei bietet Art@Tech einer neuen, digital arbeitenden und vernetzten Künstlergeneration eine Plattform, sagt Victoria Blechman: “Die digitale Revolution beeinflusst und verändert unser Leben in einem nie gekannten Ausmaß. Vor allem junge Künstler setzen sich mit dieser Entwicklung auf eine ganz neue Art auseinander, indem sie die Technologie zum Teil ihres künstlerischen Schaffens machen. Der Digitale Leute Summit, wo genau die Menschen zusammentreffen, deren Produkte zunehmend unseren Alltag bestimmen, ist wie gemacht für eine künstlerische Auseinandersetzung mit diesem technologischen Wandel.”

_______

Digitale Leute Summit
Triff digitale Professionals in lockerer Atmosphärebeim Evening Event by ART@TECH!

_______

C/O Pop und SXSW: Julian Stetter

Der Kölner DJ Julian Stetter hat in den bekanntesten Locations in Köln aufgelegt, darunter im Stadtgarten, im Gewölbe und im legendären “JackWho”. Darüber hinaus hat er mit seiner Musik auf Veranstaltungen wie der C/O Pop, der SXSW in Austin und dem Dockville-Festival in Hamburg die Menschen in Bewegung gebracht.

Plexnoir: Elektromagnetische Wellen

Plexnoir ist eine Künstlergruppe aus Köln und Hamburg. In ihren Werken kombinieren sie Licht, Programmierung und andere digitale Technologien zu individuell erlebbaren, interaktiven Installationen. Auf dem Summit zeigen sie ihr Projekt “Standing Waves”, das elektromagnetische Wellen per Laserprojektion sichtbar macht. Mehr über Plexnoir

Camilo Sandoval: Mensch und Maschine

Der gebürtige Kolumbianer lebt seit einiger Zeit in Köln. Er arbeitet am liebsten mit Videoinstallationen, in denen er der Beziehung zwischen Mensch und Maschine auf den Grund geht. Einen Eindruck von Camilos Arbeit bekommt ihr hier.

Yuri Zupancic: Öl auf Mikrochips

Künstler Juri Zupancic
Aufgewachsen in Kansas in den Vereinigten Staaten, lebt der Kosmopolit Yuri Zupancic derzeit in Paris. In seiner Arbeit verbinden sich die Einflüsse aus seiner Jugend in den Weiten des amerikanischen Westens mit dem urbanen, digital geprägten Lifestyle in modernen Metropolen. Yuri hatte Ausstellungen überall auf der Welt. Auf dem Summit zeigt er Ölmalereien auf Mikrochips. Mehr über ihn erfahrt ihr auf Yuris Webseite.