Hallo, an welchen Projekten arbeitest du gerade?

Einen großen Teil meiner Arbeit machen laufende Kundenprojekte  im Bereich Social Media aus. Gemeinsam mit meinem Team steuern wir dabei sowohl die „Always-On-Kommunikation“ als auch Kampagnen für B2B- und B2C-Kunden.

Darüber hinaus arbeite ich aktuell an der Umsetzung einer Digital-Marketing-Strategie für ein großes deutsches B2B-Unternehmen und betreue verschiedene Content-Projekte im Travel-Bereich.

Wie läuft für dich ein optimales Projekt ab? Was macht dir besonders Spaß und nach was für Projekten suchst du?

Ein optimales Projekt beginnt für mich mit einem guten Briefing – am liebsten in Form eines Workshops. Im Anschluss hat man genug Input um kreativ zu werden.

Die Ideen entwickle ich am liebsten im Team. Da ich von sehr kreativen Menschen umgeben bin, macht mir dieser Teil eines Projekts häufig am meisten Spaß. Ich liebe es mir Sachen auszudenken, Ideen von anderen weiterzuentwickeln, für die eigene Idee zu Kämpfen und diese dann am Ende doch zu verwerfen, weil einem Teammitglied einfach was besseres eingefallen ist.

Wenn der Auftrag über eine kreative Kampagnenidee hinausgeht und eine komplette Digital-Marketing-Strategie gefragt ist, dann ist auch hier die Teamarbeit wichtigster Faktor für ein optimales Projekt. In der Regel entwickle ich Konzepte und Strategien immer mit meinem Kollegen Matthias. Er ist wie ich Team Lead, hat aber den Schwerpunkt SEO und SEA – den Schwerpunkt Content Marketing teilen wir uns.

Aus diesem Grund liebe ich es an ganzheitlichen digitalen Projekten zu arbeiten und gemeinsam mit Matthias Kommunikationsstrategien zu entwickeln, bei der alle Bereiche des Digitalen Marketings berücksichtigt werden.

Was sind die wichtigsten Learnings, die du in deiner beruflichen Laufbahn gemacht hast?

Definitiv, dass man zwei „P“ braucht: patience & persistence.

Ich war früher sehr ungeduldig und dadurch häufig unzufrieden. Mit Projekten, mit Kampagnen und meiner eigenen Karriere. In den letzten Jahren habe ich aber gelernt, dass man geduldig sein muss. Das neue Content-Format performt nicht sofort auf Facebook? Wir probieren es einfach nochmal. Das neue Teammitglied zeigt noch nicht richtig was es kann? Halb so wild – wir sprechen die Projekte einfach nochmal zusammen durch.

Das gilt auch für meine Karriere. In meinem ersten Jahr in der Agentur wollte ich so vieles machen, wozu mir einfach noch die Erfahrung fehlte. Nach über vier Jahren sieht das natürlich ganz anders aus: Jetzt kann ich komplett anders an Projekte herangehen und auf meine Erfahrung aufbauen.  

Gleichzeitig habe ich gelernt, dass Hartnäckigkeit wichtig ist. Bloß, weil man hin und wieder ein „nein“ als Antwort bekommt, muss man nicht alles hinschmeißen.

Ein bestehender Kunde ist beispielsweise mit den AdWords-Ergebnissen so zufrieden, dass er die letzten Jahre immer wieder abgelehnt hat, weiteres Budget in Content Marketing zu investieren um langfristig organisch besser auffindbar zu sein. Dieses Jahr stellen wir ihm eben ein noch besseres Konzept vor!

Wie bleibst du auf dem Laufenden?

Facebook, YouTube und Podcasts. Auf Facebook und YouTube habe ich Seiten bzw. Kanäle zu Digital-Marketing-Themen abonniert. Über die News-Feed-Einstellungen bei Facebook habe ich dazu priorisiert, von welchen Seiten mir Beiträge als erstes Angezeigt werden oder bei welchen Beiträgen ich eine Benachrichtigung erhalten möchte.

Darüber hinaus bin ich ein großer Fan von Podcasts. Englische Beispiele sind dabei The GaryVee Audio Experience, Growth Marketing Toolbox, Seeking Wisdom, Experts On The Wire und der Sophisticated Marketers Podcast. Auf deutsch höre ich zum Beispiel den OMR Podcast und „On the Way to New Work“.

Wie folgt man Dir am Besten?

Im beruflichen Kontext sicherlich über XING und LinkedIn. Wenn man sehen möchte, was ich sonst so treibe, dann ist Instagram die richtige Adresse.

Welche Bücher kannst du zu deinem Thema empfehlen?

Wenn es um das Thema Führung geht, dann kann ich die Bücher von Simon Sinek empfehlen. „Start with why“ und „Leaders eat last“ haben mich sehr inspiriert und dadurch auch einen starken Einfluss auf meine tägliche Arbeit im Team.

Zum Thema Digital Marketing kann ich „Growth Hacker Marketing“ von Ryan Holiday und eigentlich alle Bücher von Gary Vaynerchuck empfehlen.

Lieber Stefan, vielen Dank für das Interview!