Wonach möchtest du suchen?

Digitale Leute – Build Better Products

OKR in der Produktmanagement Praxis

Remote Session
29. & 31. Juli – 14:00 bis 18:00 Uhr
Deutsch
TICKET SICHERN Zukünftige Session-Updates erhalten

Über die Trainerin

Christina ist Trainerin, Coach und Führungskraft mit Leidenschaft für Einfachheit, Fokus und OKRs. In den letzten 15 Jahren hat sie Erfahrungen in den Bereichen Change Management, Agilität und Produktmanagement gesammelt. Zurzeit leitet sie ein Team von Agile Masters bei METRO.digital (dem Softwarehaus hinter dem Großhändler METRO), ist freiberuflicher OKR-Coach und überzeugte Optimistin. Neben der Anwendung von OKR in ihrer Führungsrolle geht sie begeistert der Frage nach, wie OKR in verschiedenen Branchen angewendet und wirksam wird. Für ihr Buch „OKR in der Praxis“ hat sie über 30 OKR-Praktiker befragt, wie sie OKR einsetzen und davon profitieren.

LinkedIn / Webseite / Kontakt

Kursinhalte

Objective & Key Result (OKR) ist ein agiles Betriebssystem, das Organisationen dabei unterstützt, ihre Strategie umzusetzen und von einem reinen Feature-Factory-Verhalten zu einer ergebnisorientierten Denkweise überzugehen. Diese Denk- und Steuerungsweise kann insbesondere für Produktteams und -organisationen einen entscheidenden Unterschied machen, vor allem dann, wenn es darum geht, digitale Produkte zu entwickeln, die von den Kunden wirklich geschätzt werden. In der Expert Session mit Christina Lange liegt der Fokus auf praxisnahen Einblicken und bewährten Methoden aus Unternehmen verschiedener Branchen und Größenordnungen. Das Ziel des Workshops ist es, dass die Teilnehmenden konkrete Anwendungsmöglichkeiten für ihren jeweiligen Kontext herausarbeiten.

Nach dem Kurs wirst du in der Lage sein

  • Dein “Big Picture” zu skizzieren und mithilfe von OKRs in die Umsetzung zu bringen. 
  • Den Unterschied zwischen Outcome und Output zu verstehen und wie dies der Featuritits im Produktmanagement entgegenwirken kann. 
  • Gute Objectives und Key Results zu formulieren und diese messbar zu machen. 
  • OKR als Rahmenwerk auf deinen Produktentwicklungskontext anzupassen und wie diesen als Kompass für die Entscheidungsfindung zu nutzen.

Für wen ist dieser Kurs geeignet

Dieser Kurs richtet sich an Product Manager/ Product Owner, Agile Coaches und Organisationsentwickler:innen, sowie alle, die interessiert sind, OKR in der Produktentwicklung effektiv anzuwenden. Es ist auch für Führungskräfte und Manager geeignet, die ihre Teams bei der Einführung und Umsetzung von OKR unterstützen möchten.

Kurs Agenda

Tag 1

Produkte bauen, die wirklich einen Unterschied machen

  • Was bringt OKR und warum macht das Sinn im Produktkontext sich damit auseinander zu setzen
  • Wie ist OKR in den Produktentwicklungszyklus eingebettet? Wie machen das verschiedene Firmen?
  • Welche Rolle spielt das Big Picture?
  • Übung: Teilnehmende skizzieren ihr Big Picture für ein (reales) Produkt

Mithilfe von OKR sich auf das Wesentliche konzentrieren:

  • Was ist das OKR-Framework? Welche Varianten gibt es in der Praxis?
  • Was ist der Unterschied zwischen Output und Outcome?
  • Wie schreibe ich gute OKR-Sets?
  • Übung: Teilnehmende schreiben Outcome-orientierte OKR-Sets für ihr Produkt

Tag 2

Echtes Alignment im und zwischen Teams schaffen

  • Wie laufen die Events im OKR Zyklus ab?
  • Welches (Rollen-) Verhalten trägt zur erfolgreichen Implementierung bei?
  • Einblicke in die Praxis: Wie schafft der OKR-Zyklus, die Zusammenarbeit im Team zu verbessern? Wie verbessert sich die Strategiekommunikation?
  • Übung: Teilnehmende reflektieren den horizontalen & vertikalen Alignment Bedarf für ihr OKR-Set

Integration von OKR in agile Rahmenwerke

  • Wie vermeide ich ein Paralleluniversum zwischen OKR und Scrum/ Kanban?
  • Praxisbeispiele zu Events, Rollen, Discovery Insights

Tipps & Tricks bei der Einführung von OKR im Unternehmen

  • Welche Varianten der Einführung sind möglich?
  • Was gilt es bei der Einführung zu beachten?
  • Was sollte ich lieber lassen?